karriere-job-infos.de

News rund um Job und Karriere

Immer mehr deutsche Leiden darunter, Arbeit und Privatleben nicht mehr voneinander trennen zu können. Gerade die neuen technischen Entwicklungen, die es nicht nur möglich machen, von zu Hause aus zu arbeiten, sondern die die ständige Erreichbarkeit über E-Mail und Handy zum Standard gemacht haben, tragen dazu bei, dass es keine klare Grenze zwischen Arbeit und Feierabend gibt. Ein Abschalten vom Beruf wird so immer schwieriger.

Die Folge sind Stress und Erschöpfungserscheinungen bis hin zum Burn Out. Können Körper und Hirn nicht mehr abschalten, gibt es keine Erholungsphasen. Auch körperlich macht sich dies oft bemerkbar. Magenprobleme, aber auch Bluthochdruck und sogar Herzrhythmusstörungen können Anzeichen und Folge von zu viel Stress sein. Für die Betroffenen beginnt ein Teufelskreis: Der Stress verhindert es, abzuschalten und sich zu entspannen, sodass Körper und Geist immer mehr leiden, bis es schließlich zum Burn Out kommt.

Besonders betroffen vom Burn Out sind diejenigen Berufsgruppen, die in stark psychisch belasteten Tätigkeitsfeldern arbeiten. Aber nicht nur diese Berufsgruppen leiden unter Stress, die Zahl der an stressbedingten psychischen Beschwerden und Burn Out leidenden Betroffenen hat in den letzten Jahren zugenommen. Besonders gefährdet davon, nicht abschalten zu können, sind schließlich auch freiberuflich und selbständig Tätige. Da also jeder betroffen sein kann, ist es nötig, nach der Arbeit Stress abzubauen und abzuschalten.

Dabei nehmen Bewegung und Sport eine wichtige Rolle ein, die oft unterschätzt wird. Gerade für diejenigen, die den ganzen Tag im Büro sitzen, ist ein körperlicher Ausgleich notwendig. Direkt nach Feierabend sollte man sich deshalb körperlich betätigen, statt sich vor den Fernseher zu setzen. Fahrradfahren oder Joggen sind sportliche Tätigkeiten, die überall und in jeder Stadt ausgeführt werden können. Es reichen aber auch schon ganz einfache Tätigkeiten rund ums Haus wie Gartenarbeit im Sommer, Laubfegen im Herbst und Schneeschnippen im Winter – hier fällt immer Arbeit an.

Wer nicht gerne alleine etwas unternimmt, kann sich zum Sport auch mit Freunden treffen. Soziale Kontakte außerhalb der Arbeit sind ein wesentlicher Faktor dabei, auf Dauer abschalten zu können. Anders als unter Kollegen sind die Arbeitsprobleme hier nämlich in der Regel eher ein nebensächliches Thema.

Für Freiberufliche und Selbstständige ist es zusätzlich zu diesen Maßnahmen notwendig, eine räumliche Trennung zwischen Arbeiten und Wohnen zu schaffen. Abschalten können heißt hier oft, einfach konsequent Computer und Handy auszuschalten.