karriere-job-infos.de

News rund um Job und Karriere

Besonders nette Menschen stehen oftmals vor dem Problem, dass sie bei einem Schlagabtausch mit ihren Kollegen oder ihren Vorgesetzen nicht die passenden Worte finden. Aber es gibt Hoffnung, da sich Schlagfertigkeit trainieren lässt.

Es gibt Menschen, die besonders schlagfertig sind und mit Worten entsprechend umgehen können. Dies ist dann von Vorteil, wenn man von einer Person, sei es im Berufsleben oder im Privatleben, eine Spitze oder eine unangebrachte Äußerung entgegen gebracht bekommt. Natürlich müssen Gegenargumente stets im Rahmen bleiben, aber mit Selbstsicherheit und Bestimmtheit lässt man seinen Gegenüber oftmals bereits schnell verstummen. Vor allem im Berufsleben ist Schlagfertigkeit von Vorteil, da man so sowohl seinen Arbeitskollegen als auch den Vorgesetzten unter Beweis stellt, dass man Persönlichkeit besitzt und sich auch angemessen verbal zu wehren weiß.

Wichtig ist, dass man mit einer gewissen Souveränität seinem Gegenüber antwortet. Experten verweisen darauf, dass es oftmals schon reichen könnte, einfach bewusst zu schweigen oder aber das Gespräch umzulenken, denn damit lässt man seinen Gegenüber im Regen stehen und negiert den unangebrachten Kommentar. Außerdem bekomme man durch solch kleine und geschickt eingesetzte Taktiken ein gutes Gefühl. Schlagfertigkeit ist im Grunde eine bestimmte Art von Notschalter, der unangebrachte Äußerungen ausbremst und das eigentliche Gespräch wieder auf eine ordentliche Basis zurück lenkt.

Wer sich schlagfertig gibt, der zeigt außerdem, dass er keine leichte Beute sei, weder im privaten Alltag noch im Berufsleben. Und wenn man seine Schlagfertigkeit mit Augenmaß und in einem gesunden Verhältnis zeigt, dann wird man auch nicht beleidigend oder boshaft, sondern zeigt lediglich, dass man für verbale Spitzen, unangebrachte Kommentare oder unsachliche Äußerungen der falsche Gesprächspartner ist. Oftmals verstummen die Personen, die einem eine verbale Spitze geben, wenn man zu einem konstruktiven Gegenangriff schreitet. Allein schon ein selbstsicheres Auftreten gepaart mit einer Portion angebrachtem Wortwitz und Souveränität zeigt, dass man keine leichte Beute ist.